Einstellungssache Bundesagentur für Arbeit Oschatz - 24. April 2013

Die Seite der Unternehmen

Die Firma Pfennig Bau GmbH & Co. KG wird im Newsletter der Agentur für Arbeit vorgestellt. 2004 gründete der Oschatzer David Pfennig das Unternehmen Pfennig Bau GmbH & Co.KG. Der Baubereich schrumpfte in dieser Zeit. David Pfennig setzte sich mit seinem Service und seinem Leistungsangebot durch. Mittlerweile ist das Unternehmen etabliert, beschäftigt insgesamt 18 Arbeitnehmer und bildet Lehrlinge aus.

Herr Pfennig, wo liegt der Schwerpunkt Ihres Unternehmens?

Wir bieten das gesamte Bauspektrum an. Auf die Bereiche Altbausanierung und energetische Gebäudesanierung haben wir uns spezialisiert. Das sind sozusagen unsere Aushängeschilder im Leistungsangebot.

Ein langer Winter ist endlich vorbei. Wie hat sich Ihr Betrieb auf die unerwartet lange Kältezeit eingestellt?

Dieser Winter war eine Ausnahmesituation. Mit Innenarbeiten und mit den Baustellenvorbereitungen konnten wir die Zeit gut überbrücken. Teilweise nutzten wir Saison-Kurzarbeitergeld. So konnten wir letztlich alle Arbeitnehmer halten.

Das Foto auf der Startseite Ihres Online-Auftritts zeigt wenige Grautöne. Die Altersmischung scheint zu stimmen oder?

Ja, das hat sich so ergeben und freut mich. Schön ist auch, dass wir zuletzt zwei Rückkehrer aus den Alten Bundesländern bei uns an Bord haben. Das zeigt doch, dass es in der Region auch attraktive Arbeitsplätze gibt.

Sie bilden selbst aus. Wie schwer ist es, den passenden Lehrling zu finden? Bzw. Welche Wege gehen Sie bei der Azubigewinnung?

Ich will nicht klagen. Natürlich ist es schwieriger geworden. Am wichtigsten ist es, die jungen Leute nicht in den Beruf zu drängen, sondern heranzuführen. Mit Praktika schaffen wir solche Berührungspunkte. Wir sind auch Praxisbetrieb für das duale Studium.

Die übliche Frage zum Schluss. Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in zehn Jahren?

Soweit kann ich noch gar nicht planen. Sie wissen ja, welche Höhen und Tiefen der Bau zuletzt durchgemacht hat. Ich hoffe, wir können am Markt weiter wie bisher bestehen und bauen auf unsere Spezialisierungen. Vielleicht geht im Online-Handel mit Baustoffen auch noch etwas mehr.

zurück zur Übersicht