Oschatzer Rundschau - 2. Oktober 2012

Ausbildungsinfos aus erster Hand

David Pfennig und seine Auszubildende Johanna Pietsch informieren auf der Oschatzer Ausbildungsmesse zu Möglichkeiten des Dualen Studiums. „Chance" — die Ausbildungsmesse auf der Erfolgsspur

Von Tilo Schroth

OSCHATZ. Die Bündelung der kleineren Ausbildungsmessen zu einer zentralen Veranstaltung entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. Rund 100 Ausbildungsbetriebe und Institutionen haben sich kürzlich in der Arbeitsagentur präsentiert.

Schüler ab der achten Klasse nutzten die Gelegenheit, sich quasi aus erster Hand zu informieren und nicht wenige auch, sich gleich zu bewerben. „Ich empfehle allen Unschlüssigen, im Rahmen kleiner Praktika in die jeweiligen Berufe reinzuschnuppern", sagte Uwe Merkel von der OEWA. „Das bringt für beide Seiten große Vorteile."

Bereits im vergangenen Jahr war Johanna Pietsch - damals noch als Gymnasiastin - zur Ausbildungsmesse. In diesem Jahr noch einmal, allerdings nicht mehr als Schülerin, sondern schon als Auszubildende. „Ich suchte im letzten Jahr gezielt nach einem Handwerksberuf", erzählt die 19-Jährige. „Außerdem interessierte mich die Möglichkeit des Dualen Studiums, bei dem man gleichzeitig die Ausbildung und das Studium absolviert." Fündig wurde die Oschatzerin bei David Pfennig, der in der Form des Dualen Studiums sehr viele Vorteile sieht.

„Das ist eine durchdachte Ausbildung, bei der man nach vier Jahren sowohl Ausbildung als auch Studium in der Tasche hat und das mit einer sehr praxisnahen Komponente", sagt der Unternehmer.

Und so fackelte David Pfennig nicht lange. Er lud Johanna Pietsch zum Praktikum. Daraus wurde ein Ausbildungsvertrag. Gleich nach den Abi-Prüfungen in diesem Jahr stieg Johanna ins Unternehmen ein und informierte zur Ausbil-dungsmesse gemeinsam mit ihrem Chef die Besucher.

Übrigens folgte David Pfennig abermals der Einladung seiner persönlichen Betreuerin vom Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur, Peggy Rohn. „An dieser Stelle möchte ich mal ein großes Lob loswerden und die perfekte Zusammenarbeit hervorheben", sagt David Pfennig. „In allen Belangen rund ums Personalgeschehen - egal ob Einstellung, Qualifikation oder Fortbildung - werde ich optimal betreut und unterstützt."
Bildunterschrift:
Haben im vergangenen Jahr zur Ausbildungsmesse zueinander gefunden: Unternehmer David Pfennig und seine neue Auszubildende Johanna Pietsch.

Foto: Tilo Schroth

zurück zur Übersicht